Unsere Intension

Walking Football (frei übersetzt „Geh-Fußball“) ist eine Fußballvariante, die bisher als altersgerecht und gesundheitsfördernd im Ü-Bereich angesiedelt wird. Walking Football kann aber auch inklusiv gedacht werden und bietet dann auch Anfänger*innen sowie allen Fußballer*innen unabhängig des Alters mit körperlich-motorischen Einschränkungen und Langzeitverletzten die Möglichkeit (wieder) Teil der Fußballfamilie zu werden. Bereits seit 2011 wird die Fußballvariante in Großbritannien gespielt, dort sind mittlerweile in fast 1000 Mannschaften (Geh-)Fußballer*innen begeistert am Ball. Auch in Deutschland ist Walking Football auf dem Vormarsch, vor allem durch das Engagement der Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, VfL Wolfsburg, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und Schalke 04. 

Trotz der aufkeimenden Begeisterung für diese Trendsportart in Deutschland, gab es in der Hauptstadt Berlin 2019 immer noch keine Angebote der Fußballvereine. Die Fussball-Vereinigung Wannsee e.V. Berlin warb im Berliner Stadtgebiet um Interessenten für diese Sportart. Das Sportangebot richtete sich nicht nur an ehemalige Fußballer, sondern an die Allgemeinheit. Die entschleunigte Ballsportart zielt auf einen breiten Teil der Berliner Bevölkerung, insbesondere an diejenigen, die sich in Bewegungsarmut befinden. 

Lerne uns kennen 

Anklicken vergrößert

Charly


"Backe"

Stefan

"Kutte"

Michael

Andreas

Winfried

Helmut

Horst


Norbert

Dieter

Dietmar

Michael

Platzhalter


Platzhalter


Platzhalter

Danke Berliner Sparkasse

25 Teilnehmer der Walking Football Mannschaft der FV Wannsee e.V. möchten sich bei der Berliner Sparkasse für Ihr außergewöhnliches Engagement und die besonders großzügige Zuwendung ganz herzlich bedanken. 
Durch die einheitliche Kleidung dürfte sich in der Mannschaft, der ohnehin schon vorhandene Gemeinsinn und die Verbundenheit miteinander noch mehr ausprägen. Das ist schön zu erleben.